KV Aschaffenburg-Land

GRÜNER Kreisverband

Barbara Pfeuffer und Nicolas Lommatzsch neue Bezirksvorsitzende

Eine neue Ära leiteten die unterfränkischen Grünen am Samstag bei ihrer Bezirksversammlung in Hösbach (Landkreis Aschaffenburg) ein. Bei der turnusmäßigen Neuwahl des Bezirksvorstandes wurde mit der 49-jährigen Barbara Pfeuffer aus Teilheim und dem 24-jährigen Nicolas Lommatzsch aus Schweinfurt ein neues Führungs-Duo installiert. Die bisherigen Vorsitzenden Eva Pumpurs (Veitshöchheim) und Martin Heilig (Würzburg) stellten sich nicht mehr zur Wahl.

Dem Vorstand erhalten bleiben Schatzmeister Klaus Honsel und Pressesprecher Matthias Lewin. Als neue Beisitzerinnen vervollständigen Andrea Liebig (Waldbüttelbrunn) und Birgit Zirkelbach (Kleineibstadt) das vorerst sechsköpfige Gremium. Zwei weitere BeisitzerInnen werden auf der nächsten Bezirksversammlung im Frühjahr 2015 gewählt.

 

Die beiden scheidenden Voristzenden Eva Pumpurs und Martin Heilig blickten zuvor auf die vielzähligen Tätigkeiten der letzten beiden Jahre zurück. Pumpurs erwähnte dabei das Bezirks-Wochenende in Gadheim (Lkr. Würzburg), bei dem der Bezirksvorstand eine Fülle von Aufträgen erhalten habe. Erste Aufgaben seien bereits umgesetzt worden, für den neuen Vorstand bleibe aber noch genügend Arbeit. Heilig ging auf die Wahlkämpfe in den letzten beiden Jahren ein, erwähnte die fruchtbare Zusammenarbeit mit verschiedenen Bürgerinitiativen. Ihm habe die Arbeit als Vorstand trotz hohen Arbeitsaufwandes stets Spaß bereitet, doch es sei nun an der Zeit, die Vorstandsarbeit „an die nächste Generation“ zu übergeben.

Der Kassenbericht von Klaus Honsel stellte dar, dass der Bezirksverband auf einer mehr als soliden finanziellen Basis steht, so dass man nach der Entlastung des alten Vorstandes sofort an die Neuwahl gehen konnte.

Mit Barbara Pfeuffer aus Theilheim (Landkreis Würzburg) und Nicolas Lommatzsch hatten sich zwei „Neulinge“ um die Doppelspitze der unterfränkischen Grünen beworben, beide wurden mit deutlicher Mehrheit gewählt. Pfeuffer, als Kreisvorsitzende der Würzbuger Grünen bereits mit Führungsaufgaben vertraut, erhielt 89,4 Prozent der Stimmen, Lommatzsch, der noch der Grünen Jugend im Bezirk als Schatzmeister angehört, 84,2 Prozent. Bestätigt wurden Klaus Honsel (Würzburg) als Kassier (94,7 %) sowie Matthias Lewin (Knetzgau) als Pressesprecher (97,3%). Ebenso deutlich beriefen die Bezirks-Grünen mit Andrea Liebig (Waldbüttelbrunn, 86,8 %) und Birigt Zirkelbach aus Kleineibstadt (94,7%) als neue Beisitzerinnen in das Gremium. Zwei weitere Beisitzerposten werden in der nächsten Bezirksversammlung im kommenden Frühjahr gewählt.

MdB Dieter Janecek, der die Betreuung des Bezirks Unterfranken im Deutschen Bundestag übernommen hat, gratulierte dem neuen Vorstand und freut sich auf die Zusammenarbeit mit „seinen“ Unterfranken. Der ehemalige Landesvorsitzende der bayerischen Grünen berichtete aus Berlin von den schwierigen Verhandlungen zur Reform des Erneuerbaren Energien-Gesetzes. Die Energiewende werde innerhalb der Regierung leider zu sehr als Risiko, denn als Chance gesehen, was gerade in Bayern „erschütternde und miserable Konsequenzen“ habe. Er sehe auch deshalb gute Chancen für die Popularklage von Hans-Josef Fell (Hammelburg) und Patrick Friedl (Würzburg), die in der kommenden Woche gegen die „10H-Regelung“ eingereicht werde, „damit wir in Bayern die Windkraft wieder in die Spur bringen“, so Janecek.

Dass es sich die Grünen in ihren Entscheidungen definitiv nicht leicht machen, konnte man an der Schluss-Diskussion zur Stromtasse „Süd-Link“ beobachten. Thomas Mütze, Grüner Landtagsabgeordneter aus Aschaffenburg, stellte die Sicht der grünen Landtagsfraktion dar. Wenn Bayern einerseits erneuerbare Energien wolle, die Windkraft im Freistaat aber ablehne, bleibe nur der Strom-Transport aus dem Norden, so Mütze. Deshalb sei die Stromtrasse nötig. Für die Grünen vor Ort bedeute dies in den kommenden Monaten schwere Diskussionen. Mit verschiedenen Experten-Runden wird die Landtagsfraktion aber die Überzeugungs-Arbeit vor Ort unterstützen, sagte Mütze zu.

 

Link zum (leider sehr stark veränderten) Bericht der Mainpost

 

Link zum "erweiterten" Artikel der Mainpost

 

Link zum Artikel im Fränkischen Tag

 

Unser Kreistagsprogramm 2020

Termine im Kreisverband

26. Feb 2020
14:00 - 18:00 Uhr
Infostand
Pfarrer-Lippert-Platz - Kahl
27. Feb 2020
13:00 - 18:00 Uhr
Sozialpolitischer Rundgang mit Ekin Deligöz (MdB) in Alzenau
28. Feb 2020
19:00 Uhr
Landratskandidat Özcan Pancarci in Kleinostheim
Weißes Roß, Kleinostheim
28. Feb 2020
19:00 Uhr
Main-Echo Podiumsdiskussion mit den Goldbacher Kandidaten zur Bürgermeister*in-Wahl
Sporthalle Weberborn - Goldbach
29. Feb 2020
07:00 Uhr
Wahlkampfstand
Bäckerei Schatz, Großwelzheim
29. Feb 2020
09:30 - 12:00 Uhr
Infostand
vor Buchladen Vielseitig - Kahl
29. Feb 2020
11:00 Uhr
Fahrraderkundung in Karlstein
29. Feb 2020
19:00 Uhr
Main-Echo Podiumsdiskussion zur Landratswahl mit Özcan Pancarci
Sporthalle Weberborn - Goldbach
01. Mär 2020
10:00 - 12:00 Uhr
Grünes Frühstück im Lieblingscafé
Lieblings-Café im Bahnhof, Kleinostheim
01. Mär 2020
11:00 - 15:00 Uhr
Bürgerwanderung Schöllkrippen
01. Mär 2020
18:00 Uhr
Info-Veranstaltung mit Özcan: Zuhören, Verstehen, Anpacken
Gasthaus ESS WIE SEIBERT, Hösbach
03. Mär 2020
19:30 Uhr
Kandidatenvorstellung Gemeinderatswahl
Mainperle, Karlstein
04. Mär 2020
12:00 - 18:00 Uhr
Infostand mit Özcan Pancarci (Landratskandidat), u.v.m.
Mehrgenerationenhaus a.Kirchplatz - Johannesberg
04. Mär 2020
14:00 - 18:00 Uhr
Infostand
Pfarrer-Lippert-Platz - Kahl
06. Mär 2020
18:00 Uhr
"Klimawandel vor Ort"
Alte Post, Alzenau
06. Mär 2020
19:30 Uhr
Grüner Stammtisch „Eine Woche bis zur Wahl – Auf in den Endspurt“
Gasthaus zum Schwanen - Alzenau
07. Mär 2020
09:00 Uhr
Wahlkampfstand
Dorfplatz Dettingen
07. Mär 2020
09:30 - 12:00 Uhr
Infostand
vor Buchladen Vielseitig - Kahl
08. Mär 2020
12:00 - 13:00 Uhr
Ortsbegehung mit Toni Hofreiter in Kahl
Lange Hecke - Kahl
08. Mär 2020
13:30 - 15:00 Uhr
Vortrag von Toni Hofreiter: "Weil es keinen Planeten B gibt"

Newsletter abonnieren

Hier kannst Du dich zu unserem Newsletter anmelden. Dieser erscheint ca. 4 Mal im Jahr. (Du kannst dich jederzeit wieder abmelden).

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Unser Landratskandidat ÖZCAN PANCARCI

GRÜNES Netzwerk

Zur Mitarbeit

Wir verwenden Cookies, die es uns ermöglichen, die Benutzung der Webseite zu analysieren. So können wir die Seite weiter verbessern. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmst Du der Nutzung von Cookies zu. In unserer Datenschutzerklärung findest Du