KV Aschaffenburg-Land

GRÜNER Kreisverband

Bericht aus dem Ausschuss für Mobilität und ÖPNV am 26.11.2020
Es tut sich was im Landkreis Aschaffenburg. Nachdem sich (fast) alle Parteien in ihren Kommunalwahlprogrammen für die Förderung des ÖPNV ausgesprochen haben, kommt diesem Thema große Bedeutung zu.
Am 26.11.2020 fand bereits die 3. Sitzung des Ausschusses für Mobilität und ÖPNV statt. Auf der Tagesordnung war unter anderem die Gründung eines Aufgabenträgerverbundes für den ÖPNV am Bayerischen Untermain, den unsere Fraktion ausdrücklich begrüßt. Wir erhoffen uns durch eine gemeinsame Organisation des ÖPNV gemeinsam mit dem LandkreisMiltenberg und den Städten Aschaffenburg und Alzenau eine Weiterentwicklung der Nahverkehrsangebote und -Tarife am Bayerischen Untermain. Nur mit einem bedarfsorientierten, pünktlichen und bezahlbaren Angebot können wir mehr Menschen in Busse und Bahnen bringen. Der Aufgabenträgerverbund soll ab Januar 2021 an den Start gehen. Dieses Projekt werden wir gerne konstruktiv begleiten.
 
Zu unserem Antrag auf Errichtung einer Ringbuslinie Aschaffenburg-Haibach-Bessenbach-Hösbach-Goldbach-Aschaffenburg, um das Schulzentrum Hösbach und die Landkreis-Bibliothek aus Haibach, Bessenbach, Hösbach-Bahnhof besser erreichen zu können, hat die Landkreisverwaltung eine andere Lösung vorgeschlagen, der sich die Ausschussmitglieder anschlossen. Die Verwaltung wurde beauftragt, in Zusammenarbeit mit den Verkehrsunternehmen, die Übergangs- und Anschlusssituation in Hösbach-Bahnhof in beide Richtungen zu optimieren und auf der Linie 41 auf optimal 5 Minuten zu reduzieren. Wir werden dies beobachten und gegebenenfalls nochmals reagieren.
 
Ein reger Austausch fand auch bei der von uns beauftragten Aussprache zum Thema ÖPNV auf der Schiene statt. Der Einfluss des Landkreises beschränkt sich hier, nach Auskunft der Landkreisverwaltung, auf eine beratende Funktion. In Bayern ist der Schienengebundene Nahverkehr Aufgabe des Freistaates und wir von der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG) übernommen. Die Landkreisverwaltung kann Anträge und Vorschläge an die BEG
richten. Da der Nahverkehr auf der Strecke Kahl-Laufach gerade in den Morgenstunden sehr unpünktlich ist, haben wir einen Schnellbus ins Gespräch gebracht. Laut Ioan Logigan, dem Geschäftsführer der VAB, werden derzeit zwei mögliche Strecken geprüft: Hanau – Kahl-Aschaffenburg und Schöllkrippen – Alzenau – Hanau. Uns wäre zwar ein pünktlicher Schienenverkehr lieber, wenn dies aber nicht funktioniert, könnten diese Schnellbusse eine
Lösung ein. Wir sind sehr gespannt, ob schon in der nächsten Sitzung im März näheres zu erfahren ist.
 
Auch beim Komfort für die Nutzerinnen und Nutzer ist momentan einiges in Bewegung:
So gibt es in Alzenau an einigen Standorten bereits eine Echtzeit-Anzeige für die ankommenden Busse. Hinzukommen soll nun noch eine Auslastungsanzeige für Busse auf den KVG -Linien, um als Nutzer*in bei stark ausgelasteten Bussen auf einen späteren ausweichen zu können. Wir begrüßen alle digitalen Angebote, die für die Nutzer*innen ein
Plus an Komfort und Information bieten.
 
Sehr gespannt sind wir auf die Ankündigung, das Auf Achse-Ticket auf alle Tage (!) auszuweiten. Damit kosten Tageskarten für das gesamte Tarifgebiet 5,-€ für Erwachsene bzw.3,50€ für Kinder. Als Einschränkung gilt das Ticket vermutlich erst ab 9:00 Uhr. Eine Einführung ist ab Frühling 2021 geplant. Fertig verhandelt ist diese Ausweitung allerdings noch nicht.
 
Für die Kreistagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen
Barbara Hofmann und Theo Grünewald

Newsletter abonnieren

Hier kannst Du dich zu unserem Newsletter anmelden. Dieser erscheint ca. 4 Mal im Jahr. (Du kannst dich jederzeit wieder abmelden).

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Unser Kreistagsprogramm 2020

Grüner Alltag

13.jpg

Für den Wald nach Berlin: Niklas Wagener

GRÜNES Netzwerk

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.