Die Grüne Basis im Kreis stärken und vergrößern

K1024 Kleinostheim Fahrrad

In Karlstein, wie in Kleinostheim, fanden Ende April Termine statt, die verdeutlichen, wie wichtig die lokalen Netzwerke für uns Grüne sind.

In der Gemeinde Karlstein sitzen mit Christine Manthey und Horst Reisert zwei erfahrene Aktist*innen im Gemeinderat und erst jüngst wurde klar, wie wichtig die Perspektive und Expertise dieser beiden ist. Die recht bedenkenlose Ausweisung eines neuen Gewerbegebietes durch die Gemeinde Karlstein, inklusive der Ansiedelung der üblichen Supermärkte, stößt dort auf starke Kritik vieler Bewohner*innen und geriet nun auch durch den Widerspruch unserer Grünen Vertreter*innen in die Schlagzeilen. Neben der weiteren Zubetonierung von Grünflächen bzw. von Ackerland, würde das auch zu einer weiteren Verödung der örtlichen Gewerbestruktur führen. Barbara Hofmann, Sprecherin des Kreisverbandes, und Volker Goll, Direktkandidat für die Landtagswahl 2018, informierten sich in Karlstein über dies Thema. Bei der Gelegenheit kam auch Struktur, Online-Auftritt des KV und mögliche Gewinnung weiterer interessierter Bürger*innen für die Arbeit im Grünen Karlsteiner Ortsverband zur Sprache. Eine Veranstaltung zum Thema „Flächenfraß stoppen“ wurde ins Auge gefasst. Achtet auf entsprechende Ankündigungen.

Einen Grünen Ortsverband gibt es in Kleinostheim aktuell (noch) nicht, aber offenbar genügend Menschen, die sich überlegen einen zu gründen. Auf der Grünen Erkundungstour durch Kleinostheim trafen sich somit inhaltliche mit persönlichen Interessen. Veranstaltet wurde die Tour vom Kreisverband und dem Grünen Mitglied Tino Fleckenstein, der auch aufgrund seiner Mitgliedschaft im ADFC, diese Radtour zu einer erkenntnisreichen Führung durch den Ort gestaltete. Aber nicht nur aus der Sicht der Fahrradfahrer*innen gibt es hier noch viel zu tun. Auch der Naturschutz kam zur Sprache, sowie ganz allgemein das Thema Mobilität und Verkehr. Von einem Grünen Ortsverband und damit verbunden auch möglichen zukünftigen Grünen Mandatsträger*innen im Gemeinderat würde Kleinostheim sicher nur profitieren, so die Meinung von Barbara Hofmann der Sprecherin des KV Die Grünen Aschaffenburg-Land und Volker Goll, Direktkandidat für die Landtagswahl 2018. Wir sind sicher, von Kleinostheim werden wir sicherlich schon bald wieder etwas hören.

Aufruf

Neumitglied mit Annalena u. Robert

Bitte an Alle

glyphosat groß

Grünes aus Berlin

Stoppt die große Schnüffelkoalition

Handflaeche 132753clipped

Einmischen

gruene-programmdebatte m

Dialog

 

 

 

Landtagswahlprogramm

Wahlprogramm2013 banner kl

Weg damit !!!!

TTIP  CETA STOPP

Anmeldung

Grüner Alltag

schnueffler.jpg

Wir zu EUROPA

Grün verändert Europa

Bundestagswahl 2017

Wahlprogramm Titel 320x240 7dfae2a7bf

© copyright 2013 - Bündnis 90/Die Grünen Kreisverband Aschaffenburg Land



Wir verwenden Cookies, die es uns ermöglichen, die Benutzung der Webseite zu analysieren. So können wir die Seite weiter verbessern. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmst Du der Nutzung von Cookies zu. In unserer Datenschutzerklärung findest Du