KV Aschaffenburg-Land

GRÜNER Kreisverband

Wir wollen unseren guten Wirtschaftsstandort weiterentwickeln und Chancen nutzen.

Was heißt das für uns?

Unser Landkreis ist ein sehr wichtiger Teil der Wirtschaftsmetropolregion Rhein-Main. International tätige Großbetriebe bilden mit klein- und mittelständischen Unternehmen das Rückgrat unserer Wirtschaftskraft. Die große Bedeutung des Handwerks, der örtliche Handel, Kultur- und Kreativwirtschaft und viele Arbeitsplätze im Gesundheits- und Sozialwesen helfen dabei, Leben und Arbeiten im Landkreis zu vereinbaren. Wir profitieren von einer guten Ausbildungssituation der unterschiedlichen Schularten und der Hochschule für angewandte Wissenschaften mit ihren zukunftsorientierten Studiengängen in Aschaffenburg. Viele Menschen mit Migrationshintergrund sind eine große Bereicherung.

Dennoch müssen wir für die Zukunft gut gerüstet sein:

  • Das Handwerk braucht geeignete Auszubildende; diese sind auch auf eine gute Verkehrsinfrastruktur mit dem ÖPNV angewiesen.
  • Nicht alle müssen studieren, das Handwerk bietet hervorragende Entwicklungsmöglichkeiten, daher sollen junge Menschen schon in der Schule stärker für Handwerksberufe begeistert werden.
  • Der Landkreis muss seine Wirtschaftsförderungsstrategie weiter entwickeln, damit die Bestandspflege und das Gründungsklima für innovative Unternehmungen gestärkt werden.
  • Die Netzwerkarbeit mit der Initiative Bayerischer Untermain und dem Zentrum für Technologie und Existenzgründung bleibt weiterhin wichtig.
  • Weitere Unternehmen sollen motiviert werden, ihr Profil in die kostenlose online Datenbank „key to bavaria“ zu stellen, damit Fachkräfte auch von außerhalb kommen.
  • Potentiale einer innovativen Forschung in unseren Unternehmen hervorheben – bei emissionsfreien Antriebstechnologien, Speicherentwicklung bis hin zu rohstoffsparenden Verfahren im verarbeitenden Gewerbe.

 

Wir wollen unseren guten Wirtschaftsstandort weiterentwickeln und Chancen nutzen.

Was heißt das für uns?

Unser Landkreis ist ein wichtiger Teil der Wirtschaftsmetropolregion Rhein-Main. International tätige Großbetriebe bilden mit klein- und mittelständischen Unternehmen das Rückgrat unserer Wirtschaftskraft. Das Wirtschaftsleben ist geprägt von starken und weltoffenen Unternehmer*innen, gut ausgebildeten und engagierten Arbeitnehmer*innen, hochqualifizierten Selbstständigen in den freien Berufen und einem enormen technischen Wissen. Die große Bedeutung des Handwerks, der örtliche Handel, Kultur- und Kreativwirtschaft und viele Arbeitsplätze im Gesundheits- und Sozialwesen helfen dabei, Leben und Arbeiten im Landkreis zu vereinbaren. Wir profitieren von einer guten Ausbildungssituation der unterschiedlichen Schularten und der Technischen Hochschule für angewandte Wissenschaften mit ihren zukunftsorientierten Studiengängen in Aschaffenburg. Menschen mit Migrationshintergrund sind in den Unternehmen eine große Bereicherung.

Dennoch müssen wir für die Zukunft gut gerüstet sein:

  • Das Handwerk braucht geeignete Auszubildende, die auch auf eine gute Verkehrsinfrastruktur mit dem ÖPNV angewiesen sind.
  • Das Handwerk bietet hervorragende Entwicklungsmöglichkeiten. Daher sollen junge Menschen schon in der Schule stärker für Handwerksberufe begeistert werden.
  • Der Landkreis muss seine Wirtschaftsförderungsstrategie weiter entwickeln, damit die Bestandspflege und das Gründungsklima für innovative Unternehmungen gestärkt werden.
  • Die Netzwerkarbeit mit der Initiative Bayerischer Untermain und dem Zentrum für Technologie und Existenzgründung bleibt weiterhin wichtig.
  • Weitere Unternehmen müssen motiviert werden, ihr Profil in die kostenlose Online-Datenbank „key to bavaria“ zu stellen, damit Fachkräfte auch von außerhalb kommen.
  • Potentiale einer innovativen Forschung in unseren Unternehmen müssen hervorgehoben werden – bei emissionsfreien Antriebstechnologien, Speicherentwicklung bis hin zu rohstoffsparenden Verfahren im verarbeitenden Gewerbe.

Wir wollen Umweltschutz, soziale Gerechtigkeit und wirtschaftliche Dynamik ins Gleichgewicht bringen. Die Zukunft unserer Wirtschaft liegt in der ökologischen Modernisierung. Die Technologieführerschaft im postfossilen Zeitalter wird immer mehr zur Zukunftsfrage. Mit der Entwicklung neuer zukunftsfähiger Technologien und Prozesse können Ressourceneffizienz und Stoffkreisläufe in Produktionsabläufen und in den Produkten zum Alltag werden. Viele Unternehmen in unserer Region sind schon auf einem guten Weg.

Wichtige Partner bei der konkreten Umsetzung von Innovationen in der Region sind das Handwerk und die kleinen und mittelständischen Betriebe im Landkreis: Ob Gebäude gedämmt oder intelligente Netze installiert werden - wir möchten unsere Region zum Magneten für kreative Menschen machen. Dafür muss sich auch der Landkreis stärker engagieren.

In der Landwirtschaft wünschen wir uns mehr Betriebe, die auf Ökolandbau umstellen. Damit kann das Angebot einer regionalen Lebensmittelversorgung mit Bioqualität verbessert werden. Die Nachfrage wächst, und unter ökologischen Gesichtspunkten führen kurze Wege zu mehr Nachhaltigkeit in der Wertschöpfungskette.

 

Sie haben bei der Kommunalwahl für den Kreistag Aschaffenburg 70 Stimmen. Sie können einzelnen Kandidatinnen und Kandidaten bis zu 3 Stimmen geben. Wenn Sie nicht alle Stimmen vergeben haben oder sie nicht abzählen wollen, setzen Sie bitte bei GRÜNE (Liste 2) oben ein Listenkreuz. Dann zählen auch Ihre restlichen Stimmen.

Wir GRÜNE haben einen klaren Kompass


Wichtige Informationen und Links zu Corona

Malwettbewerb für Kinder 4 - 15 Jahre

Termine im Kreisverband

04. Jun 2020
19:00 Uhr
Digitaler Kneipenabend für Frauen mit Dr. Manuela Rottmann (MdB)
Videokonferenz
19. Jun 2020
19:00 Uhr
Kreismitgliederversammlung
Videokonferenz
11. Jul 2020
12:00 - 16:00 Uhr
Digitaler kleiner Parteitag
17. Okt 2020
00:00 Uhr
bis 18. Okt 2020 Uhr
LDK in Würzburg
23. Jan 2021
00:00 Uhr
bis 24. Jan 2021 Uhr
LDK in Erlangen

Newsletter abonnieren

Hier kannst Du dich zu unserem Newsletter anmelden. Dieser erscheint ca. 4 Mal im Jahr. (Du kannst dich jederzeit wieder abmelden).

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Unser Kreistagsprogramm 2020

GRÜNES Netzwerk

Zur Mitarbeit

Wir verwenden Cookies, die es uns ermöglichen, die Benutzung der Webseite zu analysieren. So können wir die Seite weiter verbessern. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmst Du der Nutzung von Cookies zu. In unserer Datenschutzerklärung findest Du