Unsere Ufr.-Liste zur LT-Wahl steht

Kandidaten Ufr

Anfang Februar trafen sich alle elf unterfränkischen Kreisverbände von Bündnis 90/Die Grünen, um im Schweinfurter Kolping-Haus die Liste für die bayerische Landtagswahl 2018 zusammenzustellen. Neben den 51 stimmberechtigten Delegierten, sowie zahlreichen Gästen, waren auch der Landesvorsitzende Eike Hallitzky (er leitete u.a. die Sitzung), Dr. Manuela Rottmann, MdB aus Hammelburg, und der Landtagsabgeordnete aus Aschaffenburg, Thomas Mütze, vor Ort. Im Rahmen zeitlich limitierter aber sehr engagierter Selbstvorstellungen präsentierten die Kandidatinnen und Kandidaten, was sie persönlich unter Grüner Politik für Bayern verstehen. Die drei ersten Plätze auf der Liste gingen an: MdL Kerstin Celina (OV Würzburg-Land), Patrick Friedl (OV Würzburg-Stadt) und Birgit Röder (Schweinfurt/Kitzingen).

Volker Goll (OV Kahl am Main), unser Direktkandidat des Stimmkreises Aschaffenburg-Ost, kandidierte auf Platz 10 der Landesliste und setzte sich mit einer schwungvollen Rede gegen die männlichen Kandidaten aus Schweinfurt und Miltenberg durch.

Carina Tippe vom OV Goldbach (Listenkandidatin für den Stimmkreis Aschaffenburg-West) folgt dicht dahinter auf Platz 11 und Tatjana Bergman (OV Kahl am Main) tritt auf Platz 15 an. Als Ersatz-Kandidatin für die gesamte Liste wurde KV-Vorstandsbeisitzerin Madleen Lörzel (OV Schöllkrippen) gewählt. Darüber hinaus wird der bayrische Untermain auf der Liste vertreten vom Direktkandidaten Stefan Wagener (Aschaffenburg-West) auf Platz 8, Marion Becker (Miltenberg) auf Platz 9, sowie Joachim Schneider (Miltenberg) auf Platz 14.

In den Reden der KandidatInnen dominierten die Energie- und Klimapolitik, Natur- und Tierschutz, sowie der öffentliche Nahverkehr, insbesondere im ländlichen Raum. Aber auch die unterschiedlichen Facetten der Digitalisierung und der allgemeine Zusammenhalt in der Gesellschaft, der durch Hass und Hetze zunehmend gefährdet scheint, hatte insbesondere Volker Goll aus Kahl am Main im Blick. Dank seiner bundesweiten beruflichen Erfahrung im Bereich der Fanbetreuung schilderte er Mittel und Wege, wie man Menschen, die sich an den Rand gedrängt und abgehängt empfinden, auch wieder in den politischen Diskurs mit einbinden könne.

Für den KV Aschaffenburg-Land, der zu den mitgliederstärksten Kreisverbänden in Unterfranken gehört, waren als Delegierte vor Ort: Käthe Lieder (OV Schöllkrippen), Madleen Lörzel (OV Schöllkrippen), Claudia Neumann (OV Alzenau), Volker Goll (OV Kahl am Main) und Theo Grünewald (OV Schöllkrippen), sowie der Ersatzdelegierte René Hug (OV Kahl am Main). Sie alle waren mit dem Auftritt unseres Direktkandidaten sehr zufrieden und nicht Wenige resümierten den Tag mit der Feststellung, dass dieser erfrischende und authentische Auftritt von Volker Goll auch bei der Bewerbung auf einen der vorderen Plätze gute Chancen gehabt hätte.

Und das waren unsere Delegierten:

Unsere Delegierten Schweinfurt

Bitte unterschreiben

KidV Logo RGB

LT-Wahlprogramm

programm

Aufruf

Neumitglied mit Annalena u. Robert

PAG

pag kritik.de 384x216

Bitte an Alle

glyphosat groß

Grünes aus Berlin

Stoppt die große Schnüffelkoalition

Handflaeche 132753clipped

Einmischen

gruene-programmdebatte m

Dialog

 

 

 

Weg damit !!!!

TTIP  CETA STOPP

Anmeldung

Wir zu EUROPA

Grün verändert Europa

Bundestagswahl 2017

Wahlprogramm Titel 320x240 7dfae2a7bf

© copyright 2013 - Bündnis 90/Die Grünen Kreisverband Aschaffenburg Land



Wir verwenden Cookies, die es uns ermöglichen, die Benutzung der Webseite zu analysieren. So können wir die Seite weiter verbessern. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmst Du der Nutzung von Cookies zu. In unserer Datenschutzerklärung findest Du